Zahlungsbilanz

Dokument: 
Vorschau: 

Inhalt
Die Beziehungen gegenüber dem Ausland schlagen sich in der sog. Zahlungsbilanz nieder. Die Zahlungsbilanz erfasst alle wirtschaftlichen Transaktionen sowie alle Kreditbeziehungen ins Ausland und aus dem Ausland.

Zahlungsbilanz
Kapitalbilanz
Devisenbilanz
Leistungsbilanz
     • Handelsbilanz
     • Übertragungsbilanz
     • Dienstleistungsbilanz
     • Erwerbs-und Vermögenseinkommensbilanz
Vermögensübertragungsbilanz

Kapitalbilanz
Die Kapitalbilanz bestand bisher aus den Teilbilanzen der langfristigen und des kurzfristigen Kapitalverkehrs. Die Bilanz des langfristigen Kapitalverkehrs nimmt Änderungen von Forderungen und Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als einem Jahr.
Direktinvestitionen
     • Gründung oder Erwerb von Unternehmen und Zweigniederlassungen, sowie Erwerb von Beteiligungen an bestehenden Unternehmen im Ausland.
Portfolioinvestitionen
     • Aktienkauf
Langfristige Kredite
     • Der öffentliche langfristige Kapitalverkehr umfasst vor allem Beteiligungen des Staates an internationalen Organisationen und Kredite an
       Entwicklungsländern.

Vermögensübertragungsbilanz
Darunter fallen insbesondere Schuldenerlass, Erbschaften, Schenkungen und einmalige EU-Zahlungen.

Leistungsbilanz
Die Summe dieser vier Teilbilanzen ergibt die sog. Leistungsbilanz einer Volkswirtschaft.
Handelsbilanz
     • Die Handelsbilanz erfasst den wertmäßigen Güterexport und -import eines Landes während eines Zeitraumes. So verfügte die Bundesrepublik
       über einen längeren Zeitraum über eine sog. Aktive Handelsbilanz, d. h. man exportierte weit mehr Güter, als man einführte.
Übertragungsbilanz
     • Hierunter versteht man unentgeltliche Leistungen an das (und vom) Ausland, für die keine direkte Gegenleistung erbracht wird.
Dienstleistungsbilanz
     • Größter Einzelposten in dieser Teilbilanz ist der Reiseverkehr gegenüber dem Ausland. Zusätzlich beinhaltet die Dienstleistungsbilanz die
       Positionen Frachtgeschäfte im Transportwesen sowie Einnahmen aufgrund der Stationierung ausländischer Truppen.
Erwerbs-und Vermögenseinkommensbilanz
     • Bisher wurden die Arbeitsentgelte, d. h. die Einkommen aus unselbstständiger Tätigkeit und die Kapitalerträge in der Dienstleistungsbilanz erfasst.