Mietvertrag

Dokument: 
Kategorie: 
Vorschau: 

Beim Mietvertrag verpflichtet sich der Vermieter, dem Mieter gegen Geld eine Sache zum Gebrauch zu überlassen.
Beispiele:
• Nutzung eines PKW
• Nutzung einer Gartenanlage

Pflichten des Vermieters
• Überlassung des Mietgegenstandes zum vertragsgemäßen Gebrauch.
• Instandhaltung und Instandsetzung der Mietsache.
• Gewährung des Zugangs zur Mietsache.

Pflichten des Mieters
• Pünktliche Zahlung des Mietzinses.
• Pflegliche Behandlung der Mietsache.
• Vertragsgemäßer Gebrauch der Mietsache.

Wohnraummiete
• Für den Vermieter staffelt sich die Kündigungsfrist je nach Mietdauer von drei bis neun Monate.
• Für Mieter gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende.
• Der Vermieter kann nur mit berechtigtem Interesse kündigen (Eigenbedarf).

Gewerberaummiete
• Die ordentliche Kündigungsfrist beträgt sechs Monate.
• Die Kündigung durch den Vermieter ist auch ohne berechtigtes Interesse möglich.
• Die Kündigungsfrist gilt gleichermaßen für Vermieter und Mieter.