Lohnsteuerklassen

Kategorie: 
Vorschau: 

Steuerklasse 1
Gilt für ledige und geschiedene Arbeitnehmer sowie für verheiratete Arbeitnehmer, deren Ehegatte im Ausland wohnt oder die von ihrem Ehegatten dauernd getrennt leben.

Steuerklasse 2
Gilt für tatsächlich alleinlebende Ledige mit Kind unter Berücksichtigung des Freibetrages für Alleinerziehende.

Steuerklasse 3
Gilt für verheiratete Arbeitnehmer, wenn beide Ehegatten im Inland wohnen, nicht dauernd getrennt leben und der Ehegatte des Arbeitnehmer keinen Arbeitslohn bezieht oder Arbeitslohn bezieht und in die Steuerklasse 5 eingereiht wird.

Steuerklasse 4
Gilt für verheiratete Arbeitnehmer, wenn beide Ehegatten Arbeitslohn beziehen, im Inland wohnen und nicht dauernd getrennt leben.

Steuerklasse 5
Tritt für einen der Ehegatten an die Stelle der Steuerklasse 4, wenn der andere Ehegatte in die Steuerklasse 3 eingereiht wird.

Steuerklasse 6
Für das zweite oder jedes weitere Arbeitsverhältnis.

Faktorverfahren (seit 2010)
Seit dem Kalenderjahr 2010 wird anhand des sog. Faktorverfahrens eine Ungleichbehandlung zwischen Eheleuten mit Arbeitslohn beseitigt. Auf die Steuerklassenkombination 3/5 wird die Kombination 4/4-Faktor im Lohnsteuerverfahren angewendet. Dies geschieht auf gemeinsamen Antrag und Angabe der voraussichtlichen Jahresarbeitslöhne der jeweils ersten Arbeitsverhältnisse. Wer diese Kombination wählt, muss dann allerdings zwingend eine Einkommensteuererklärung für das entsprechende Jahr abgeben.