Gewerbesteuer

Dokument: 
Kategorie: 
Vorschau: 

Zweck
Zweck der Steuer ist die Beteiligung der Betriebe an den Kosten, die durch ihre Existenz entstehen.

Gewerbesteuerbescheid / Gewerbesteuermessbescheid
Bei der Verwaltung der Gewerbesteuer ist das Finanzamt für die Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen zuständig. Dieses erlässt den Gewerbesteuermessbescheid. Auf Basis dieses Gewerbesteuermessbescheides setzt die Gemeinde dann die zu zahlende Gewerbesteuer im Gewerbesteuerbescheid fest.

Besteuerungsgrundlagen
• Gewinn aus Gewerbebetrieb § 7 Gewerbesteuergesetz
+ Hinzurechnungen § 8 Gewerbesteuergesetz
  (z. B. 65 % der Miet-und Pachtzinsen bei Grundstücken, 20 % der Leasingrate für bewegliche WG)
- Freibetrag 100.000 EUR
  (aus der Summe der Finanzierungsanteile / gilt nur für die Hinzurechnung)
./. Kürzungen § 9 Gewerbesteuergesetz (z. B. 1,2 % vom Einheitswert des Betriebsgrundstücks)
= Gewerbeertrag $ 11 Abs. 1 Gewerbesteuergesetz
  (auf volle 100 EUR abrunden)
- Freibetrag für Personenunternehmen 24.500 EUR § 11 Abs. 1 Nr. 1 Gewerbesteuergesetz
x Steuermesszahl 3,5 %
= Steuermessbetrag

Der Steuermessbetrag wird dann mit dem Hebesatz der Gemeinde multipliziert. Das Ergebnis ist nun die zu leistende Gewerbesteuer.

Steuererhebung § 19 Gewerbesteuergesetz
Anhand der festgesetzten Gewerbesteuer der Vorjahre wird die voraussichtliche Jahressteuerschuld geschätzt. Danach richten sich die Vorauszahlungen, die am 15.02.; 15.05.; 15.08.; 15.11. des jeweiligen Jahres an die Gemeinde zu entrichten sind.

Beispiel:
100.000 EUR Gewerbeertrag; Hebesatz 350 % 3,5 % x 100.000 EUR = 3.500 EUR x 350 % = 12.250 EUR

Beispiel:
Der Unternehmer U hat einen Gewinn vor Gewerbesteuer von 124.500 EUR erzielt. Der Gewerbesteuermessbetrag unterliegt einem Hebesatz von
300 %. U hat an die Gemeinde einen Gewerbesteuer von 10.500 EUR zu entrichten.

Gewinn vor Gewerbesteuer ( Freibetrag von 24.500 EUR abgezogen )        EUR 100.000
Gewerbesteuer ( 3,5 % von 100.000 EUR x 300 % )                                   ./. EUR 10.500
Gewinn nach Gewerbesteuer:                                                                         EUR 89.500

Anrechenbar auf die ESt:
3,5 % aus 100.000 EUR = 3.500 EUR

3.500 x 3,8 = 13.300 EUR