Funktionale Organisation

Vorschau: 

Definition
Unter funktionaler Organisation versteht man eine Gliederung der Einheiten einer Organisation nach Verrichtung (Aufgaben) auf der zweiten Hierarchieebene unterhalb der Unternehmensleitung.

Die Leitung erfolgt dabei nach dem Einliniensystem. Beispielsweise sind viele Klein-und Mittelbetriebe in die Bereiche Forschung & Entwicklung, Produktion, Marketing & Vertrieb und Verwaltung unterteilt. Diese Form der Primärorganisation ist die älteste Organisationsform in der Entwicklungsgeschichte der Industriebetriebe. Mit zunehmendem Wachstum der Organisation werden alternative Formen wie die Spartenorganisation oder die Matrixorganisation relevant.

Vorteile
• Synergieeffekte
• Spezialisierung
• Kostendegression
• Verhinderung von Redundanz
• Klare Aufgaben-, Kompetenz-und Verantwortungsbereiche

Nachteile
• Niedrige Produkt-und Marktorientierung
• Großer Zeitbedarf bis zur Entscheidungsfindung
• Fehlendes Verständnis für andere Funktionsbereiche/Bereichsegoismus
• Erschwerte Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen/Funktionsbereichen