Beschwerdebeseitigung - 4 Schritte

Kategorie: 
Vorschau: 

Anhören
Zeigen Sie, dass Sie die Beschwerde ernst nehmen und hören Sie zuerst einmal gut zu! Lassen Sie den Beschwerdeführer ausreden, ohne schon Stellung zu beziehen.

Prüfen
Prüfen Sie den Sachverhalt. Hören Sie auch Beteiligte und Zeugen an und untersuchen Sie gegebenenfalls Werkzeug oder Material auf Mängel.

Handeln
Wenn die Beschwerde berechtigt ist, sollten Sie möglichst rasch Abhilfe schaffen. Wenn das nicht möglich ist, sollten Sie die Gründe dafür aufzeigen und versuchen, die Situation weitestgehend zu erleichtern.

Kontrolle
Nachdem Sie Maßnahmen ergriffen haben, ist der Fall noch nicht erledigt! Sie müssen jetzt vielmehr prüfen, ob die eingeleiteten Maßnahmen auch Wirkung zeigen.