Angebots- und Nachfragekurve - Veränderung

Vorschau: 

Linksverschiebung der Angebotskurve
Steigende Belastung der Unternehmen mit Gewerbesteuer

• Wenn die Belastung der Unternehmen mit Gewerbesteuer steigt, werden die Unternehmen versuchen, die zusätzliche Belastung über den
  Güterpreis zu überwälzen. Sie bieten deshalb eine gegebene Menge zu einem höheren Preis oder zu einem gegebenen Preis eine geringere
  Menge an. Dies führt zu einer Linksverschiebung der Angebotskurve.

Steigende Lohnnebenkosten der Unternehmen
• Wenn die Belastung der Unternehmen mit Lohnnebenkosten steigt, werden die Unternehmen versuchen, die zusätzliche Belastung über den
  Güterpreis zu überwälzen. Sie bieten deshalb eine gegebene Menge zu einem höheren Preis oder zu einem gegebenen Preis eine geringere
  Menge an. Dies führt zu einer Linksverschiebung der Angebotskurve.

Rechtsverschiebung der Angebotskurve
Marktöffnung, z. B. Abschaffung des Meisterzwangs

• Die Abschaffung des Meisterzwangs in manchen Handwerksberufen erleichtert die Gründung selbstständiger Existenzen in diesen
  Handwerksbereichen. Die Zahl der Anbieter nimmt zu. Bei gegebenem Preis für die betreffenden Handwerkerleistungen nimmt die
  angebotene Menge zu, die Angebotskurve verschiebt sich nach rechts.

Sinkende Produktionskosten durch technischen Fortschritt
• Wenn durch verbesserte Produktionsverfahren die Produktionskosten sinken, kann eine gegebene Produktmenge zu niedrigeren Preisen
  angeboten werden bzw. kann zu einem gegebenen Preis eine größere Menge angeboten werden. Die Angebotskurve verschiebt sich nach rechts.

Linksverschiebung der Nachfragekurve
Kaufzurückhaltung durch Zukunftsangst
• Wenn die Nachfrager sich wegen Zukunftsangst bei ihren Käufen zurückhalten, sinkt bei gegebenem Güterpreis die nachgefragte Menge,
  die Nachfragekurve verschiebt sich nach links.

Rechtsverschiebung der Nachfragekurve
Werbekampagne zur Erhöhung der Wertschätzung eines Produktes

• Wenn durch eine Werbekampagne die Wertschätzung eines Gutes bei den Verbrauchern steigt, werden die Nachfrager bei gegebenem Güterpreis
  mehr von diesem Produkt nachfragen, bzw. für eine gegebene Gütermenge einen höheren Preis zu zahlen bereit sein; die Nachfragekurve
  verschiebt sich nach rechts.

Allgemeine Nachfrageerhöhung durch steigende Einkommen
• Wenn ein steigendes Einkommen der Verbraucher deren Güternachfrage allgemein erhöht, werden sie bei gegebenem Güterpreis eine größere
  Menge nachfragen bzw. für eine gegebene Gütermenge einen höheren Preis zu zahlen bereit sein; die Nachfragekurve verschiebt sich nach rechts.