Fragetechniken

Dokument: 
Kategorie: 
Vorschau: 

Fragetechniken
• In den Bereichen der psychologischen Beratung und der Gesprächstherapie werden vier Fragetechniken unterschieden.
Lineare Fragen
     • Dienen dem Fragesteller zur Orientierung.
Zirkulierende Fragen
     • Werden im Konjunktiv formuliert und beziehen sich auf das Umfeld des Befragten.
Strategische Fragen
     • Dienen zur Beeinflussung des Befragten und beinhalten durch ihre Formulierung bereits eine gewünschte Antwort.
Reflexive Fragen
     • Laden den Befragten zum "gedanklichen Experimentieren" ein und werden im Konjunktiv formuliert.

Abschlussfrage
Bestätigung des Kunden in Form einer Frage abverlangen.

Alternativfrage
Durch die Vorgabe von zwei oder mehr Alternativen wird Entscheidungsfreiraum suggeriert.

Antwortfrage
Die Antwort ist schon in der Frage enthalten.

Befehlsfrage
Durch den Inhalt der Frage soll dem Gesprächspartner ein Befehl erteilt werden.

Gegenfrage
Durch die Rückgabe einer Frage wird eine Konfrontation oder Präzisierung eingefordert.

Initialfrage
Zu Beginn eines Klärungs-und Diagnoseprozesses wird eine Motivation hervorgerufen.

Kontrollfrage
Zahlen, Daten, Fakten oder Ansichten werden reflektiert.

Motivfrage
Diese Frageform soll den Antrieb des Gesprächspartners erkunden.

Motivationsfrage
Diese Frageform soll motivierend wirken bzw. sein.

Referenzfrage
Indem eine Bezugsperson oder -sache eingefordert wird, bedrängt man sein Gegenüber.

Rhetorische Frage
Eine Frage, die offensichtlich keiner Antwort bedarf. Sie ist eigentlich eine These.

Skalierende Frage
Eine Frage, die eine allgemeine Aussage konkretisiert und vergleicht.

Suggestivfrage
Mit Hilfe einer hypothetisch in Frage gestellten Vorgabe wird dem Gesprächspartner eine Antwort in den Mund gelegt.

Verdecke Frage
Eine Frage, deren eigentliches Ziel über einen Umweg erreicht werden soll.

Zielfrage
Eine Frage, deren Ziel ohne Umweg gefunden werden soll.